End Cement Tage

11.-15. Mai 2022, Neckarwiese Heidelberg

++Abgesagt++

Für’s erste ist das Camp abgesagt, da zu viel Arbeit auf zu wenigen Schultern lastete. Der Protest wird trotzdem online stattfinden und die Kundgebung findet eventuell doch statt.

Vom 11.-15. Mai findet auf der Neckarwiese das EndCement Camp statt.

Anlässlich der Hauptversammlung von HeidelbergCement am 12. Mai richten wir den Fokus auf diesen Konzern, der Lebensgrundlagen zerstört, massiv gegen Menschen- und Völkerrecht verstößt, der für Umweltzerstörung und gigantische Treibhausgasemissionen der Zementindustrie steht – bspw. in der Westsahara, Togo, Indonesien, besetzten palästinensischen Gebieten und Ghana.

Diese Zustände nehmen wir nicht länger hin! Das EndCement Camp ist Protest und soll gleichzeitig auf die Zerstörung und Ausbeutung insbesondere MAPAs (Most Affected People and Areas = am meisten betroffene Menschen und Regionen) aufmerksam machen. Es wird verschiedene Workshops, Vorträge und andere kreative Programmpunkte geben. Wir wollen gemeinsam mit euch mehr über die Strukturen der Zementindustrie lernen, sowie mehr über die Proteste vor Ort erfahren und hierbei Seite an Seite mit MAPA stehen.

Komm vom 11.-15. Mai zum Camp auf die Neckarwiese und lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen für ein Ende der ausbeuterischen Praxis des HeidelbergCement Konzerns, der Menschen und Natur vor Profiten stellt!


Was wird passieren?

  • 11.-15. Mai – ENDCEMENT Camp auf der Neckarwiese
  • Do. 12. Mai 11:00 – Kundgebung zur Aktionär:innenversammlung, auf der Wiese vor der HeidelbergCement Zentrale
  • Sa. 14. Mai ganztägig – Workshoptag im Aktionscamp auf der Neckarwiese

Wie kann ich mithelfen?

Komm vorbei! Das Camp ist nicht nur gemütlich, sondern je mehr wir sind, desto stärker zeigen wir auch, dass wir die Ausbeutung von Menschen und der Natur durch HeidelbergCement nicht länger hinnehmen.

Hilf mit! Im Telegramchannel erhälst du alle Infos